die.hor.de

Notizen

Reisend falzdeutsches Dichtermädel

Deutsche Jungfer heiße um Ulm
seie, benedeie und bleibe

bis wir kamen unter
an den Bodensee

Maid, folgt der Mond
greifbar, ein Gas, kaum
ruhe Nacht auf Ravensburg

Pustetraum fass an
und an
erscheinen wir

Ruh Nacht der Schlaf
fasst an und Puste
ruh Nacht und Ruh

Heute ruhigt die Nacht
kommen wir entlang
abscheuliche Nachtezeit

Dennoch das abzuwenden

2

Ravensburg der Landstraße
an den See, wenn es dunkelt
einer Wand der Froiden
stehen wir still
dass wir! Dennoch: bilde

Scham und Papier
zu Staub, Finger - du
zeige es uns
blutig und Text
violette gelbe, bunte
ganz bunte graue Gedichte

Verschiedenfarbige Gedichte
grüne Gedichte, graue Gedichte
schwarzweiße Gedichte und
braune Gedichte

Fahren wir die Autobotschaft
Murusia Marasia Marafrika
America Waran
. . . . . . . . . blei-

in Ulm und dann
auf der Landstraße - wir
das Haus, wenn es dunkelt, meiden
stellen uns die Stunden des Dunkelns
vor

Schlummert der Nacht
kummert daran
gegen das Haus heute Nacht

Ruhnacht
Ruhnacht den Atem ringt
fasst an und brustab
spät, nachher
b- -

bleib bleibe
sprach an

 


©