die.hor.de

Notizen

Mîn Ilsebill will nachmittags leben im Haus

Weil sie so viele Finger hat
das läge in der Familie
weil draußen der Wind ihr das Kopftuch stiehlt
weil nämlich der auch Finger habe
weil niemand ihr Rad repariert
das sei schon seit Jahren beschädigt
weil auf dem Herd gleich Wasser kocht
für Tee alle Tage
weil sie schon einmal aus war im Land
man versinke im Boden, bleibt sie zuhaus

Weil es zu spät ist
der Zeiger rückt schon auf drei
da käme die Post, letzte gelbe
seit gestern sei das, das sagt sie
nicht ihre Zeit
sie wolle den Brief noch empfangen
den weißen, den süßen, wie Klee
bevor sich der Fluss dann das Haus nimmt
bevor die Fische aufs Dach gehn
so lange Papier ihr noch brennt

Bald werde es Abend, was kann das bedeuten
wenn es Nachmittag ist
da sieht sie hinaus, ihre Fenster wie Augen
vielleicht fällt die Tür wie die Zunge
macht sie sie auf, in den Garten
wenn der Briefträger kommt
schlägt ihr das Herz aus der Brust
wenn er denn käme beizeiten
ihre Freunde
brachen längst durch den Schornstein auf

 


©