die.hor.de

Notizen

Liebe Kinder

Die Liebe, Kinder, ihr wisst es doch deutlich, ist ein Zuhause. Sie braucht sich nicht. Sie braucht nur euch. Und Freiheit, Kinder, das wisst ihr doch sicher, ist frei. Das sind die Namen von Geistern. Wir sehen sie nicht, sie sehen uns, lassen nicht aus. Zuversicht, Kinder, das wisst ihr, sieht zu und versieht sich. Besser, ihr nennt eure Liebe, sagt Namen ins Ohr. Götter, Kinder, ohne Namen, sind Betrug. Und Schweigen ist feige. Und Schweigen ist klug. Die Liebe, Kinder, ihr fürchtet euch richtig, ist Schwur. Mir aber, Kinder, glaubt nichts, ich kann es nicht wissen.

 


©