die.hor.de

Notizen

Ich oder Die Berufe des Führers

Ich glaube heute fest daran
ich konnte reden
ich kann mich nur so weit äußern
ich bin heute der Überzeugung
ich besaß die Überzeugung
ich möchte betonen
ich musste im Anfang staunen
ich wurde aufgefordert
ich sprach dreißig Minuten
ich darf schon sagen
ich selbst hatte die Ehre
ich erkannte schon damals
ich durfte Hoffnung hegen
ich musste lachen

Ich hatte wieder gesprochen
ich war damals geneigt
ich werde darauf noch besonders zurückkommen
ich möchte fast sagen
ich kenne Menschen
ich habe sie kennen gelernt
ich las damals unendlich viel
ich muss gestehen
ich konnte nur schwer verstehen
ich will hier nur feststellen
ich wollte sehen

Ich malte zum Brotverdienen und lernte zur Freude
ich sah dann eine Lehre vor mir
ich wurde bewahrt davor
ich begann Stellung zu nehmen
ich lernte so wohl weniger
ich begann sie allmählich zu hassen
ich stand manches Mal starr da
ich ging dann nicht mehr weiter hin
ich wollte Baumeister werden
ich war fest überzeugt
ich wollte nicht Beamter werden
ich dachte ja gar nicht daran
ich gestehe offen
ich hasste damals alle
ich konnte dies nicht begreifen
ich hatte den Vater verehrt
ich hatte mich aber immer gehütet

Ich glaube im Gegenteil
ich suchte nur nach Arbeit
ich sollte studieren
ich möchte sagen
ich hatte das Glück
ich aber beschloss, Politiker zu werden
ich war fest entschlossen
ich wurde Nationalist
ich glaube, es war mir damit auch sehr ernst
ich erinnere mich noch genau


[ich_berufe.mp3mp3, 593 KB]

Ich-(Halb-)sätze zit. n. A. Hitler: Mein Kampf.

 


©