die.hor.de

Notizen

Arbeit eines Tages

1. Kunst ist eine Frage des Marktes. Ich bin im Haus, ich bin im Land, ich bin im Laden, ich bin am Markt, ich bin im Staat, ich bin im Ausmaß aller Hoffnungen. Gewicht ist eine Frage des Trainings. Ich bin im Großen. Anerkennung ist eine Frage des Rahmens. Ich bebe am Leib, ich bin ein Körper; ich bin im Gebäude, ich bin an dem Ort an der Küste entlang. 2. Geschmack ist eine Frage des Kontextes. Ich bin in der Stadt. Ich bin auf der Erde, ich bin auf der Welt. Ich bin aus der Welt. Platz ist eine Frage des Ortes. Ich bin auf dem Platz, ich bin auf der Insel, ich bin auf der Linie, einen Roman zu erzählen. Ich bin gültig im Land. 3. Recht ist eine Frage des Geldes. Ich bin während der Nacht. Ich bin während des Jahres, ich bin während des Essens, ich bin während des Sommers, ich bin während der Laufzeit des Betriebs. Wissen ist eine Frage des Formats. Ich will von dem Schwindel nichts hören, ich betrachte ihn in seiner Tragweite, ich setze meinen Ehrgeiz darein. 4. Mut ist eine Frage des Problems. Ich lasse mir den Spaß entgehen, ich richte meinen Sinn darauf, gestern den Tag lang. Respekt ist eine Frage des Images. Ich schmeiße den Kram hin, ich werfe vor die Füße einen Satz, den Bedarf zu decken. Anstand ist eine Frage des Arbeitsaufwands.

 


©