die.hor.de

Notizen

Akademisches Fußballfest

Der Römer Fortuna, schachern und schießen, die Namen Legion, antiker Arena, olympische Griechen: Siegstatuen - seht! Uns Heutigen Fernsehen, Bilden und Forschen, modernerer Menschen Bälle und Bücher, anderer Sport. Unser Applaus.

Die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur (fussball-kultur.org) suchte Fußballgedichte, stellte sie online aus und löschte sie wieder.

2006, zur WM, gab es einen, nicht so tollen (www.zeit.de/fussball/poesieautomat), Generator. Und der NDR hatte ein Hundert gesammelt, die sind auch wieder fort. Daraus hier die Liste der Zeilen und Sätze, die mit "ich" begannen:

(Wer welchen Satz schrieb, weiß ich nicht mehr. Werden die Anwälte helfen?)

Die häufigsten Substantive waren: Ball, Tor, Spiel, Leben, Fußball, Rasen, Platz, Stadion, Fuß, Spieler, Luft, Mannschaft, Glück, Welt, Leder, Schuss, Ende, Zeit, Blick, Gegner, Beine, Pfiff, Licht, Knie, Schatten, Grün, Spiele, Latte, Jahr, Mann, Mutter... In dieser Reihenfolge. Und die häufigsten Verben (Verben waren eher selten): werden, wissen, stehen, spielen. Und das beliebteste Adjektiv: rund. Wer hätte das gedacht? Es liegt nahe, ja, aber - ich nicht.

 


©