die.hor.de

Wörterlisten

Kaléko Reime

  
Anstatt der üblichen Statistik
Gönnt der Autorin etwas Mystik!
Die ganz privaten Lebensdaten
Wird euch ihr Grabstein einst verraten.
Doch mögt ihr, wollt ihr sie beschenken,
Am siebten Juni an sie denken.

Nein nein, Statistik muss sein.

Mindestens Wörterzählung. Mascha (Golda Malka) Kaléko (1907-1975) war eine muntere Reimerin. Die häufigsten Reime der deutschen Sprache gebrauchte sie reichlich. Und manche witzig, wie reisen auf entgleisen, manche originell (die darf bis 2045 keiner mehr paaren), wie Picasso auf Lasso oder arisch auf vegetarisch, manche auf schöne Weise stimmig, wie irgendwer auf ungefähr. Nachfolgend die Reimwörter aus ihren beliebtesten Gedichten (Buch). Aus Komposita ist nur die Endung aufgeführt.

ahnung, mahnung; arisch, vegetarisch; armee, spree; asphalt, wald;
auch, brauch, rauch; auf, darauf, lauf; aus, haus;
autor, chor; bänder, kalender; bang, lang; bar, haar, war;
baum, raum, traum; bäume, träume; bäumen, räumen, träumen;
bedauern, trauern; bedeuten, läuten; beeten, tapeten;
beginnt, gewinnt; beweisen, entgleisen, reisen; blasen, rasen;
blatt, satt; bleiben, treiben; bleibt, schreibt; blühen, mühen;
blüht, verfrüht; briefen, schliefen; brot, tot; brummen, summen;
buch, geruch; chinesen, gelesen, wesen; danken, sanken;
denke, schränke; denken, schenken, senken;
dessen, essen, vergessen; diese, marquise; dir, mir;
dreht, geht, steht, weht; dunkel, gefunkel; dunkeln, funkeln;
einen, meinen, scheinen; elbe, selbe; entfernt, gelernt;
ersatz, platz, schatz; erz, herz, nerz; existenz, lenz;
fahren, haaren, jahren, paaren; fällt, hält, stellt, welt, zerschellt;
familie, lilie; fand, hand, land; fast, hast; feld, geld;
ferne, sterne; flicken, stricken; flieder, lieder, wieder;
fließen, schließen; flirrt, klirrt; fort, wort; freu, neu, treu;
frist, mist, optimist, pazifist; fügen, zügen;
fuhr, uhr; führt, schürt; gassen, verlassen;
geben, heben, kleben, leben, neben, schweben;
gedacht, macht, nacht, verlacht; gedicht, licht, nicht, spricht;
gefunden, stunden; gehen, sehen, stehen, wehen;
gehn, sehn, stehn, wehn; gehören, schwören;
gekommen, genommen; genannt, verbrannt; gerechten, nächten;
gereist, verwaist; gereisten, leisten; geschieht, zieht;
geschoren, toren, verloren; gespinst, sinnst; gesumm, stumm;
gewöhne, schöne; gezogen, morgen, verbogen, verborgen;
glas, gras; glück, zurück; gründen, münden; halten, kalten;
hände, stände; heiter, leiter; helle, stelle, zelle; hinter, winter;
immer, zimmer; immun, tun; instrument, patent;
interessiert, wegradiert; irgendwer, ungefähr;
jagen, klagen, plagen; kamst, nahmst; kannst, wanst;
karten, warten; kaufen, laufen; -keit, schneit, weit, zeit;
-keiten, streiten, zeiten; kennt, nennt; kind, sind, wind;
kissen, wissen; klagst, magst; klagt, sagt; klavier, papier;
klingen, schwingen; kochen, wochen; kultur, natur, nur, spur, stur;
lauscht, rauscht; lebens, vergebens; leere, wäre; leiden, neiden;
-lein, allein, drein, klein, nein, rein, sein; -lich, dich, ich, mich;
lieben, schrieben, sieben, trieben; lobe, probe;
lokalen, qualen, zahlen; malte, strahlte; märchen, pärchen;
ohr, -vor; picasso, lasso; ritzen, spitzen; sagen, tagen, tragen;
sangen, vergangen; -scheibe, schreibe; scherben, sterben;
schlendert, verändert; schritten, stritten; schweigen, steigen;
sekunde, stunde; siegeln, spiegeln; so, wo; sprechen, verbrechen;
straßen, vergaßen; studio, ultimo; wagen, zagen.

 


©